top of page

Marketing auslagern: Der Schlüssel zu mehr Wachstum und Effizienz.

Aktualisiert: 23. Feb. 2023

Immer mehr Unternehmen lagern Teile des Marketings oder das gesamte Marketing aus. Warum tun sie das und was versprechen sie sich davon?


Warum Marketing auslagern?

Die Welt dreht sich immer schneller und der Wettbewerb ist enorm. Unternehmen sind gezwungen immer wieder neue Wege zu finden, ihre Marketingstrategien und Vertriebsstrategien zu verändern, um ständig am Wachsen zu bleiben. Das Auslagern von Marketing, also marketing outsourcing, ist wohl die effektivste Lösung, um diese Ziele zu erreichen. Man engagiert einen Marketingberater und sein Team, die manche oder sämtliche Marketingagenden übernehmen. So kann sich das Management des Unternehmens wertvolle Ressourcen für die Kernbereiche freihalten.


Vorteile externen Marketings

Eine der größten Benefits des Auslagern von Marketing ist das Nutzen von Expertisen externer Spezialist:innen. Diese legen viel Wissen, Erfahrungen und tiefgehendes Verständnis der Marketingaktivitäten, Marketingtrends und deren Technologien an den Tag. Sie können bestens mit den aktuellen Tools umgehen und dadurch sehr effizient arbeiten, um dem Unternehmen zur Erreichung der Marketingziele zu verhelfen.


Outsourcing spart Kosten

Ein weiterer Aspekt, der für das Auslagern von Marketing spricht, ist die Kostenersparnis. Eine Vollzeit in-house Marketingabteilung kann vor allem für KMU teuer werden. Durch das Outsourcing sparen Unternehmen Zeit, Gehälter, immer häufiger notwendige Weiterbildungsmaßnahmen. Lohnebenkosten, betriebliche Zusatzleistungen und Overheads. Vor allem das Weiterbilden eigener Mitarbeiter blockiert deren Arbeitsflow und kostet immer aufs Neue viel Geld. Ein externes Team ist immer am neuesten Stand der Technik.


Flexibilität durch Auslagern

Unternehmen, die Marketing auslagern sind flexibler und agiler. Sie können sich schneller an Veränderungen der Märkte, der Medienlandschaft oder von Zielgruppenvorlieben anpassen. Das ist ein relevanter Wettbewerbsvorteil. Marketing Outsourcing ermöglicht es auch, die Marketingaktivitäten schneller und leichter zu skalieren. Und zwar nach oben genauso wie nach unten. Für Unternehmen, die großer Fluktuation oder Marktschwankungen ausgesetzt sind ist das entscheidend.


Mehr Expertise durch externes Marketing

Ein weiterer wichtiger Faktor ist der Zugang zu Spezialwissen, welches intern erst durch viel teure Fortbildung zu erreichen ist oder gar nicht existiert. Das beinhaltet Marketingstrategie, Mediaplanung, Customer Journey, SEO, Social Media, Content Creation, SEA, E-Mail Marketing, Funnel, und vieles mehr. Eine Firma mit externem Marketing kann einfacher innovative Strategien anwenden, um technisch wie thematisch am Ball zu bleiben oder den Marktanteil zu erhöhen.


Der Vertrieb liebt externes Marketing

Ein enges Zusammenarbeiten mit dem Vertrieb ist für ein erfolgreiches Marketing essenziell. Nur das Verzahnen der Vetriebsaktivitäten mit den Marketingmaßnahmen schafft den Turboeffekt. Externe Marketer haben Erfahrung im Umgang mit Vertriebsabteilungen und kennen deren Anforderungen. Weiters unterliegen sie keinen Konkurrenzgedanken, wie es bei internen Abteilungen im Kampf um Ressourcen oft vorkommen soll.

Auch um die Gunst der Geschäftsleitung muss sich der Vertrieb mit einem externen Team nicht buhlen.


Zeitersparnis

Externes Marketing kann zeitaufwändige Aufgaben wie die Erstellung von Marketingplänen, Kampagnen und Werbematerialien übernehmen, was den bestehenden Mitarbeiter:innen Zeit und Ressourcen für andere wichtige Aufgaben gibt.



Marketing auslagern leicht gemacht

Ein paar Grundgedanken sind beim Auslagern von Marketingagenden zu beachten:

1. Den richtigen Partner finden. Berater:innen oder Agenturen mit einem erfahrenen Team bringen wertvolle Insights, Führungskompetenz und Unterstützung, um die Marketingziele zu erreichen.

2. Skalierbarkeit. Externe Teams müssen auf verändernde Gegebenheiten reagieren können, um die höchste Wertschöpfung zu erreichen. Reine one-man-shows sind oft weniger flexibel als ein individuell zusammengesetztes Team.

3. Vertrauen. Damit eine hohe Wirksamkeit erreicht werden kann, brauchen Externe ein entsprechend gutes Standing im Unternehmen. Um dieses Vertrauen herzustellen muss nicht nur die fachliche Komponente, sondern auch die Chemie stimmen. Wenn es um die Persönlichkeit geht, kann man ruhig auf sein Bauchgefühl hören.


Fazit

Zusammengefasst kann das Marketingauslagern eine sehr effektive Lösung für KMU sein, die ihr Marketing flexibel auf Wachstumskurs halten wollen oder müssen. Die Hebelwirkung, den ein gutes externes Team durch Knowhow und Erfahrung einbringen kann ist hoch. Die daraus resultierende Ersparnis von Zeit, Geld und Nerven schont interne Ressourcen. So bleibt das Unternehmen agil, flexibel und dennoch langfristig fokussiert und nachhaltig wirksam.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Was bedeutet „Mission Matching“?

Warum gemeinsame Ziele mit Ihrer Kundschaft zu gemeinsamen Erfolgen führen und Ihre Kundenbeziehung und Ihren Umsatz stärken.

Perfect Matching Methode

So schaffen Sie mit der Perfect Matching Methode eine langfristig erfolgreiche Kundenbeziehung.

Marketingberatung

Warum es Sinn macht mit Marketingberater:innen zu arbeiten.

Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page